NABU-PREETZ-PROBSTEI
NABU Spende für Schwalbenaufzucht
Maike hatte im letzten Jahr 4 Mehlschwalben, eine Rauchschwalbe und einen Star durch den Winter gebracht. Das finde ich doch bemerkenswert. Sie berichtet:

"Nach einem katastrophalen Aufzuchtsjahr 2019 für Schwalben und Mauersegler, durch die extreme Hitze unter den Dächern in den Nestern, habe ich im Sommer über 60 Schwalben ausgewildert. Fast die komplette erste Brut ist durch die Hitze aus den Nestern gestrüzt".

Für diese Leistung dankt der NABU. Der NABU spendet dafür Nisthilfen und einen Geldbetrag für Futterkosten.
  • Bild1
    Bild1
  • Bild2
    Bild2
  • Bild3
    Bild3
  • Bild4
    Bild4
  • Bild5
    Bild5
  • Bild6
    Bild6